M. L. von Burgberg – ein Portrait

M. L. von BurgbergEnde der 80er Jahre in Sachsen geboren, lebt M. L. von Burgberg heute mit ihrer Familie und zwei Kaninchen in einer kleinen Provinz im niedersächsischen Tal. Dort arbeitet sie hauptberuflich als Physiotherapeutin. In den Morgenstunden widmet sie sich der Schöpfung magischer Welten. Mit Kaffee bewaffnet geht es dann an den Laptop. Plots werden verfeinert, der Weltenbau wird weiter vorangetrieben.

„Vor meiner eigentlichen Arbeit, geht es erstmal mit meinen Helden auf Abenteuerreise.“

Geschichten und Plotbunnys finden sie, seit sie denken kann. Manchmal ist es eine Blume, die sich auf eine besondere Weise im Wind neigt und von einem Sonnenstahl geküsst wird, oder ein Windzug, der sie an die Flügelschläge eines Greifen denken lässt. Aus all diesen verschiedenen Entdeckungen entwickelten sich Ideen, ja sogar ganze Welten. 2008 fiel dann der Startschuss: Die Geschichten wollten niedergeschrieben werden und die Autorin folgte dem Ruf ins Abenteuer.

Was ursprünglich als reine Romanze gedacht war, entwickelte sich zu einer High-Fantasy-Welt, die M. L. von Burgberg und ihre Helden bis heute immer wieder überrascht und aufs Neue fordert. Sieben Jahre ruhte dieses Skript in der Schublade. Dann nahm die Autorin es erneut in die Hand, überarbeitete es komplett und hauchte ihm neues Leben ein.

Drei Jahre später wurde es dann unter dem Banner von Legionarion mit seinen Brüdern und Schwestern vereint und wird ab Frühjahr 2022 die Taufe „Debüt-Roman“ erhalten und als Auftakt die Welt bereisen.

Wenn ihr mehr über die Autorin wissen möchtet oder einfach so vorbeischauen möchtet, findet ihr sie auf Facebook. Sie freut sich auf euren Besuch.

 
 

Von den Elfen vorgestellte Bücher

 
 


Zurück zur Startseite
 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.